Bindegewebsmassage

 

Vor jeder Behandlung werden Sie die Möglichkeit haben,

in einem kurzen Gespräch mit mir,

Ihre Anliegen zu besprechen, um exakt die richtige Massage und das richtige Massage-Öl für Sie zu kreieren. 

___________

Beschreibung 

 

Bei der Bindegewebsmassage handelt sich um eine manuelle Reiztherapie die mit Zugreizen arbeitet.

Es werden hierbei Haut-, Unterhaut und Faszientechniken zur Behandlung der Bindegewebszonen eingesetzt. Über den Reflexbogen (Nervenverschaltungen im Rückenmark) werden dabei nervös-reflektorische Reaktion ausgelöst.

 

Die Griffe der BGM werden vom Patienten als helles Schneidegefühl wahrgenommen.

An Ort und Stelle wird das Lösen, verklebter Bindegewebeschichten und eine mehrdurchblutung bewirkt.

 

Die therapeutische Bedeutung der Bindegewebsmassage besteht allerdings in der Möglichkeit,

Einfluss auf vegetative Regulationsmechanismen zu nehmen. Über den Reflexbogen erfolgt eine Tonus Normalisierung der Bindegewebsspannung, der inneren Organe, der Muskulatur, Nerven und Gefäße.

Dies ermöglicht die Funktionen von Organen von aussen zu beeinflussen.

Auch Schmerzsignale von Nerven können so gedämpft werden.

 

In der Regel beginnen Behandlungsserien am Lendenbereich und werden

in weiteren Sitzungen über den ganzen Körper, je nach Beschwerdebild, ausgedehnt.

Da die Bindegewebsmassage schmerzhaft sein kann und starke Reize setzt, ist die Behandlungszeit von einer Stunde in der Regel nicht zu überschreiten. deshalb wird sie oft in andere Therapieformen integriert.


Indikationen 

 

Erkrankungen des Bewegungsapparates

Erkrankungen des Rheumatischen Formenkreises

Neuralgien, Parkinson, Multiple Sklerose

Kopfschmerzen, Psychosomatische Beschwerden

Funktionsstörungen der inneren Organe

Durchblutungsstörungen der Arme und Beine

Hormonelle Störungen

Bei der Schwangerschaft zur Geburtseinleitung

und Milchbildung im Wochenbett

 


Preise

 

15 min = 30.- Chf

30 min = 60.- Chf

45min = 90.- Chf